And the Story begins...

Als kleines schüchternes Mädchen auf diese Welt geboren.. Und keine Ahnung davon was mich alles in diesem Leben erwarten wird.. 


Man wird erwachsen.. Lernt immer mehr dazu, sei es die Sprache, Informationen über die Welt, seien es Gefühle.. Man lernt Freundschaft und Liebe kennen.. Wenn anfangs das Leben noch unbeschwert ist.. Wenn man sich über nichts Gedanken machen muss.. Hey, die Aufgabe haben da noch die Eltern.. Sie sollen beschützen.. Sie sollen uns halten, wenn wir mal fallen.. Und irgendwann beginnt dann auch die erste Beziehung.. Und ab da wird sich schon einiges ändern.. Denn man lernt zu vertrauen.. Und was es heißt enttäuscht zu werden.. So ist das Leben!


Und irgendwann fängt man an zu begreifen, dass nicht alles ewig hält.. Die ersten Beziehungen werden scheitern.. Und man realisiert, dass das dazu gehört.. Und, dass die Hoffnung wächst, den Richtigen bald zu finden.. Enttäuschungen haben mich stärker gemacht.. 


Doch irgendwann treten auch die ersten Zweifel auf.. Irgendwann fragt man sich selber ob das alles wirklich so sein muss.. Ob das wirklich zum Erwachsenwerden dazu gehört..

Damals wusste ich es nicht.. Es schien mir richtig..

Und so erlebte ich meinen ersten Tiefschlag..

Mir wurde gezeigt, was passiert wenn man einem Jungen vertraut und wozu er fähig ist.. 

Wenn jemand durch Gewalt das erreichen möchte, was er will.. Sei es nur um seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.. 

Aber was ich deshalb durchmachen musste, war scheiß egal..

Die schlimmen Dinge bleiben Dir erhalten.
- Sie verfolgen Dich

 

Und von da an, wusste ich nicht mehr was richtig oder was falsch ist.. Ich dachte, ich hätte das alles verdient.. Man müsste so mit mir umgehen.. 

Ja..

.. Schmerz verändert Menschen!


Ich hoffte darauf, dass alles besser wird.. Ich sagte mir, dass jeder mal "Pech" haben kann.. Ich hoffte darauf, jemand Besseres zu finden.. Der mich vergessen lässt.. Und der mir zeigt, dass das Leben nicht so ist.. Sondern, schön.. 

Ich wollte glücklich sein.. Und zuerst war ich davon auch überzeugt..

Doch auch wenn alles anfangs wunderschön scheint, kann es im nächsten Moment schon ganz anders aussehen.. 

Menschen haben zwei Gesichter.. Das eine wodurch man das Vertrauen anderer gewinnt.. Und das andere was man erst später zeigt.. Um uns zu verletzen.. 

So ließ ich einen Drogenjunkie in mein Leben, der mir zuerst eine heile Welt vorspielte.. Und mir später zeigte, dass nichts gut ist und es auch nie sein wird..

Und als ich nicht mehr konnte und einfach vor all dem fliehen wollte.. Musste ich mir Sorgen darüber machen, dass der Mensch, den ich liebte, mich nicht direkt umbrachte wenn ich einen Fuß nach draußen setzte.. 

 

 

Why do we fall in love so easy

Even when it's not right..



Und schon wieder war es für mich eine Bestätigung, dass es so richtig wäre.. Und ich fing an mich immer mehr als was Schlechteres zu sehen.. Und doch hoffte ich weiter.. Dass sich einfach alles ändern würde.. 

Einige Zeit verging.. Ich versuchte mein Leben irgendwie weiter zu leben.. 

 

Und dann begegnete ich Ihm.. 

Und ja, es änderte sich wirklich alles.. Denn ich hatte meine erste richtige Beziehung.. Und ich war das erste Mal einfach wirklich verrückt nach jemanden, der mir das Gefühl gab, genau das selbe für mich zu empfinden.. Ich dachte genau so wäre alles perfekt.. Ich öffnete mich das erste mal einem Jungen.. So sehr, dass ich davon überzeugt war, dass er der Richtige ist.. einfach für alles.. Und ich mit ihm mein erstes Mal hatte..

 

Riesen Fehler...

 

Alles wurde von Zeit zu Zeit komischer.. Er distanzierte sich von mir.. Und letztendlich war ich für ihn nur noch irgendein Weib, was er für seine Bedürfnisse brauchte.. Ich war nur noch irgendein Mädchen dem er irgendeine Liebe vorspielte.. Und währenddessen hatte er schon eine andere am Start.. Für die er mich dann verließ..

Und ich war diejenige, die damit irgendwie umgehen musste.. Was ich aber nicht konnte.. 

 


Zu dem Zeitpunkt hatte ich einen Menschen in meinem Leben, der für mich da war.. Ich meine wirklich immer.. Der mir zuhörte und für mich da war.. Der mir Kraft gab, das irgendwie zu überstehen.. Und aus dieser Freundschaft wurde Liebe.. Wahre Liebe.. Und es war zweifellos die wunderschönste Beziehung die ich jemals hatte.. Es war zweifellos die wunderschönste Zeit die ich jemals erlebt hatte.. 

In dieser Zeit passierten viele Dinge die mich prägten.. Und die mich immer mehr zu dem machten was ich heute bin.. 

Ich erfuhr, dass mein Onkel eine Krankheit hat, wo nicht sicher ist, ob sie heilbar ist.. Mir wurde gesagt, dass er grade die letzte mögliche Therapie begann.. Und danach klar ist ob er es überstehen kann..

Meine Oma bekam einen Tumor..

Mein Pa bekam einen Tumor.. 

Es war alles zu viel.. Und dazu kam der ganze Stress mit meinem Freund.. Er veränderte sich.. Und das machte mir Angst.. Weil ich nicht wieder so behandelt werden wollte.. Doch genau so entwickelte sich das ganze.. Was aus mir wurde?

Ein zerbrochenes Mädchen..

Kraftlos.. Energielos.. Hoffnungslos... 

Bis auch irgendwann diese Beziehung endete.. Und somit der letzte Hoffnungsschimmer starb.. Und somit auch das letzte Stück von mir selbst.. 

 

 

                                       

 


Doch der schlimmste Tag sollte noch kommen..

Der wirklich alles änderte.. 


Ich hatte noch nie wirklich viel Kontakt mit meiner ganzen Familie.. Nur mit Wenigen.. Und die waren dann auch die wichtigsten Menschen in meinem Leben.. So wie meine Tante.. Sie bedeutete mir einfach so viel und das wusste jeder meiner "Freunde"..

Und eines Tages war sie plötzlich nicht mehr da.. Weg.. Und das für immer..

Und das riss mir den Boden unter den Füßen weg.. Endgültig.. 

Es ging alles so schnell.. In der einen Minute war sie noch da und in der Nächsten war sie weg..

Seit diesem Zeitpunkt, ist mein Leben völlig aus den Fugen geraten. 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!